Was sind die Symptome einer Meningitis diagnostiziert?

Einmal wurden die Ärzte des Mittelalters gezwungenum Diagnosen zu machen, die nur von Beschwerden und Symptomen geleitet werden, um zu überprüfen, welche erfindungsreichen Wissenschaftler erfunden wurden. Dann wurde sogar die Diagnose Diabetes gestellt, basierend auf der Urinprobe des Patienten schmeckt: süßer Urin - hoher Blutzucker. Später wurden verschiedene Methoden entwickelt, um dem Arzt bei der Diagnose, einschließlich Laboruntersuchungen, zu helfen. Seit dieser Zeit wurden viele Krankheiten beschrieben, und einige Symptome können unter verschiedenen Krankheiten mit unterschiedlichen Mechanismen und Behandlungen aufgetreten sein.

Warum dieses Vorwort? Um die Antwort auf die Frage zu finden: "Was sind die Symptome einer Meningitis?" Sie haben sich nicht beeilt, eine Diagnose zu stellen oder zu stellen, die nur anhand einer Lumbalpunktion bestätigt wird. Die Anzeichen und Symptome, die zur Punktion führen, werden im Folgenden beschrieben.

Warum Lumbalpunktion?

Was sind die Symptome einer Meningitis?
Meningitis ist serös und eitrig. Oft, ohne Punktion, ist es unmöglich, sie zu unterscheiden, inzwischen ist die Behandlung dieser beiden Varianten der Krankheit radikal anders. Selbst das Vorhandensein eines charakteristischen hämorrhagischen Ausschlags bedeutet nicht, dass eine Person Meningitis entwickelt hat. Dies kann nur bedeuten, dass eine Person Meningokokken (seltener Pneumokokken oder Hämophilie-induzierte) Sepsis hat, bei denen sich Meningitis fast immer entwickelt, aber nicht die Tatsache, dass er jetzt ist. Die gleiche Krankheit ist sehr gefährlich und ohne Meningitis, also, wenn Sie einen Ausschlag auf sich selbst oder jemand anderen sehen, verschwenden Sie keine Zeit zu lesen, welche Symptome bei Meningitis sind, rufen Sie einen Krankenwagen.

Außerdem mit Punktion, ein kleinerdie Menge der Zerebrospinalflüssigkeit, einen Teil davon auf die bakteriologische Untersuchung geschickt wird, werden die Ergebnisse nach 3-5 Tagen klar sein, welche den Krankheitskeim verursacht und der Antibiotikum ist notwendig, die bestehende Therapie zu ändern. Wenn es seröse Meningitis bestimmt wird, dann 0,5 ml Alkohol kann zu der PCR-Studie über Gene der Herpes-simplex-Virus, Cytomegalovirus gesendet werden, und Epstein-Barr-Virus, das die meisten lebensbedrohliche Ursachen der Meningitis sind.

Symptome von Meningitis
Was sind die Symptome einer Meningitis?

Die Krankheit kann mit katarrhalischen Phänomenen beginnen: Husten, Schnupfen, verstopfte Nase, Halsschmerzen. Die ersten Symptome der Kontakt der Mikrobe im Körper (dies ist nicht die Symptome der Meningitis) kann eine Erhöhung der Körpertemperatur, Schwäche, Lethargie, Hautausschlag, nicht-allergische Natur oder Eigenschaften eines „Kinder“ von Virusinfektionen sein: Masern, Röteln, Windpocken. Manchmal zu Beginn der Erkrankung kann eitrige Otitis media, Sinusitis oder Abszess der Weichteile des Gesichts oder des Kiefers sein.

Die ersten Symptome einer Meningitis sind:

- Auftreten von starken Kopfschmerzen in Tempeln,Stirn oder im ganzen Kopf; Schmerz wird durch Hebungen, Kopfwunden verschlimmert. Kann mit lauten Geräuschen, Licht (Photophobie) verstärken, auf Augäpfel drücken. Solcher Schmerz wird zuerst mit Betäubungsmitteln für eine kurze Zeit entfernt, und hört dann völlig auf, auf sie zu reagieren;

- Anstieg der Körpertemperatur: charakteristisch - bis zu hohen Werten, aber das ist nicht immer der Fall: Alles hängt von der Mikrobe und dem Zustand des Körpers, seinem Schutzsystem;

- Lethargie, Schwäche, Schläfrigkeit;

- erhöhte Hautempfindlichkeit: Eine normale Berührung des Patienten ist unangenehm.

- die Übelkeit, das Erbrechen ohne irgendeine Verbindung mit der Nahrung, die am vorigen Tag bekommen ist.

Infektiöse Meningitis Symptome
Bei jungen Kindern die ersten Symptome einer Meningitiskann eintönig weinen, ängstlich werden, die Brust aufgeben, eine große Fontanelle ausbeulen. Das Baby wird weinerlich oder so müde, dass es schwer ist, ihn aufzuwecken, nimmt eine Pose mit dem Kopf zurück ins Bett geworfen, widersteht, wenn Sie es an den Griffen nehmen. Manchmal kann das einzige Anzeichen einer Meningitis bei einem Kind Anfälle sein, die auf wenig Fieber zurückzuführen sind.

Die folgenden Symptome einer Meningitis bei Erwachsenen sind:

- eine Störung des Bewusstseins: Dies kann vor einem Hintergrund der Erregung unzureichend sein, der dann durch eine Depression des Bewusstseins bis zum Koma ersetzt wird, wenn eine Person nicht einmal auf starke Reize reagiert;

Krämpfe: Vor dem Hintergrund einer Meningitis treten sie auch bei Erwachsenen auf;

- Delirium;

- Halluzinose;

- auf der Seite mit zurückgeworfenem Kopf und gebeugten Beinen posieren.

Infektiöse Meningitis: Symptome

Meningokokken sind die einzigen Erreger, die durch Tröpfcheninfektion eines Patienten mit Meningitis übertragen werden und bei einem anderen Meningitis auslösen können (bei anderen Mikroben handelt es sich um kasuistische Fälle).

Für Meningokokken-Meningitis sind charakteristischdie oben beschriebenen Symptome. Sie können sowohl akut als auch 1-2 Tage nach Beginn eitriger Erkältung vor dem Hintergrund des Phänomens der schweren Intoxikation und des Temperaturanstiegs auftreten.

Ein anderes Symptom, das auftritt, wennMeningokokken-Meningitis, kann es zu einem Hautausschlag kommen. Es heißt hämorrhagisch, das heißt, durch die Imprägnierung des Blutes der Haut (ich muss sagen, dass solche Imprägnierungen in den inneren Organen vorkommen, einschließlich der Nebennieren und des Gehirns).

Ausschlag:

a) erhebt sich über die Haut;

b) nicht blass werden, wenn man die darunter liegende Haut dehnt oder mit Glas darauf drückt (zum Beispiel ein Glas);

c) es juckt nicht;

d) beginnt normalerweise mit dem Gesäß, dann - die Beine, Unterarme, Hände und Füße, breitet sich allmählich auf den ganzen Körper aus;

e) es ist durch die Verschmelzung mehrerer Elemente und das Auftreten von Nekrose - die Bereiche der toten Haut gekennzeichnet.

Was sind die Symptome einer Meningitis, die von einem Arzt untersucht wurde?

  1. Steifigkeit der Nackenmuskulatur. In der Norm (wenn keine Pathologie der Halswirbelsäule vorliegt) in Rückenlage kann eine Person ihr Kinn zum Brustbein bringen. Wenn dies nicht möglich ist, gilt das Symptom als positiv.
  2. Wenn bei der Überprüfung des ersten Symptoms die Beine an den Knien gebogen und in den Magen gezogen werden, kann dies auch eine Meningitis anzeigen.
  3. Es ist unmöglich, das Bein im Knie, vorher gebogen an den Knie- und Hüftgelenken, zu entspannen.
  4. Beim Drücken auf die Knochen über dem Schambein biegen sich die Beine.
  5. Kinder werden auf dieses Symptom anstatt getestetvorheriges: Nehmen Sie seine Achselhöhlen, halten Sie den Kopf, er zieht die Beine zur Brust und hält sie so (normalerweise bewegt das Kind die Beine, biegt sie und neigt sich).
</ p>>
Gefiel es? Teilen:
Symptome der Blasenentzündung und ihre Vorbeugung
Neuritis des Gesichtsnervs: Behandlung und Symptome
Reife Korken in den Ohren. Symptome, Diagnose
Vulvit: Behandlung ist traditionelle Medizin oder
Ursachen, Behandlung und Symptome
Thorax-Osteochondrose. Symptome und Behandlung
Vulvovaginitis: Behandlung, Diagnose,
Symptome von Kehlkopfkrebs und Stadium der Krankheit
Bedeutet "Rocefin". Anweisungen
Top Beiträge
up