Diagnose der Pankreatitis, ihre Methoden. Symptome und Behandlung der Krankheit

Entzündung der Bauchspeicheldrüse ist unangenehm undein gefährlicher Zustand. In der Medizin wird es Pankreatitis genannt. Bei dieser Krankheit bleiben die in der Bauchspeicheldrüse produzierten Enzyme in ihr und beginnen, ihr Gewebe zu zerstören. Die Behandlung sollte rechtzeitig erfolgen. Andernfalls wird die Entzündung chronisch. Wie äußern sich die akuten Formen der Krankheit? Wie wird die Differenzialdiagnose der chronischen Pankreatitis durchgeführt? In diesen Angelegenheiten ist es notwendig, im Detail zu verstehen.

Das Wesen der Krankheit

Die Bauchspeicheldrüse ist ein kleines, aber wichtiges OrganVerdauungssystem. Es liegt hinter dem Magen und erstreckt sich vom Zwölffingerdarm bis zur Milz. Die Bauchspeicheldrüse hat eine lappige Struktur. In jedem Lobulus befindet sich ein Kanal. In der Orgel verbinden sich alle Kanäle und bilden den Hauptgang der Bauchspeicheldrüse. Es gibt auch einen zweiten (zusätzlichen) Kanal. Jeder von ihnen leert sich in den Zwölffingerdarm.

Eisen im menschlichen Körper erfüllt zwei Funktionen:

  1. Exokrin (exokrin). Der Saft, der aus der Drüse in den Zwölffingerdarm freigesetzt wird, enthält Enzyme. Sie nehmen an der Verdauung von Eiweiß, Kohlenhydraten und fetthaltigen Lebensmitteln teil.
  2. Endokrin (intrasekretorisch). Die Bauchspeicheldrüse sezerniert Polypeptidhormone in das Blut. Sie regulieren die metabolischen Prozesse, die im Körper stattfinden.

Mit Entzündung der Bauchspeicheldrüseverletzt werden. Dies wird durch die Diagnose einer Pankreatitis bestätigt. Das Geheimnis wird nicht vom Organ in den Zwölffingerdarm abgesondert. In dieser Hinsicht beginnt der Prozess der Selbstverdauung der Drüsenstellen. Ein Teil der Enzyme und Toxine wird in die Blutgefäße abgegeben, verteilt sich im ganzen Körper und schädigt andere Organe (Leber, Nieren, Lunge, Herz und sogar das Gehirn).

Diagnose von Pankreatitis

Die Krankheit tritt bei Menschen aus verschiedenen Gründen auf. Statistiken zeigen, dass 50% der Menschen an einer Pankreasentzündung aufgrund von Alkoholmissbrauch leiden. In 20% der Fälle zeigt die Diagnose einer Pankreatitis bei Erwachsenen, dass sich die Krankheit aufgrund einer Cholelithiasis entwickelt. Weitere Ursachen für eine Entzündung der Bauchspeicheldrüse sind:

  • infektiöse, virale und parasitäre Erkrankungen;
  • Pilzläsionen;
  • Trauma und Vergiftung;
  • endoskopische Manipulationen und Operationen.

Klassifikation der Pankreatitis

Durch die Art des Verlaufs der Krankheit kannakut (OP) und chronisch (CP). Die erste Form der Krankheit ist ein Entzündungsprozess, der in der Bauchspeicheldrüse stattfindet und in andere Gewebe und Organe übergeht. Die Krankheit entwickelt sich plötzlich aufgrund der Einnahme von Alkohol, würzigen oder fettigen Lebensmitteln. In einigen Fällen ist der Ausbruch der Krankheit mit dem Verzehr großer Mengen von Nahrungsmitteln nach längerem Verhungern verbunden.

Akute Pankreatitis-Spezialisten werden wie folgt klassifiziert:

  1. Akute schwere Pankreatitis. Mit dieser Form funktionieren die inneren Organe nicht richtig. Diff. Die Diagnose der Pankreatitis zeigt ernste Störungen.
  2. Eine scharfe, leichte Form. Bei dieser Art von Krankheit sind die Funktionen der Organe minimal gestört.
  3. Akute schwere Pankreatitis, kompliziert durch parapankreatisches Infiltrat, Peritonitis, eitrige Abszesse, Sepsis, Blutungen.

Chronische Pankreatitis tritt bei Menschen nach akuter akuter Entzündung der Bauchspeicheldrüse auf. Je nach Schweregrad identifizieren Experten:

  1. Schwere Form. Die Pankreatitis ist durch einen kontinuierlich wiederkehrenden Verlauf gekennzeichnet. Die Remissionsphasen sind selten und von kurzer Dauer.
  2. Der Krankheitsverlauf ist von mittlerer Schwere. Exazerbationen mit Entzündung der Bauchspeicheldrüse treten 3-4 mal im Jahr auf. Pain Abdominal-Syndrom ist ziemlich lang.
  3. Leichter Verlauf der Krankheit. Exazerbationen sind kurz und selten. Sie treten 1-2 Mal pro Jahr auf.

Anzeichen einer akuten Entzündung

Schmerzen in der Oberbauchgegend sind ein Symptom,Hinweis auf akute Pankreatitis. Die Differentialdiagnose bei diesem Symptom wird sofort durchgeführt, weil der Schmerz oft so stark ist, dass die Menschen nicht lügen und still sitzen können. Erst nach Durchführung der Diagnose und einer genauen Diagnose können Spezialisten Maßnahmen ergreifen, um den Zustand der Patienten zu lindern.

Symptome und Diagnose von Pankreatitis

Ein weiteres häufiges Zeichen einer akuten EntzündungDie Bauchspeicheldrüse ist ein Erbrechen, in den meisten Fällen multipel. Es bringt keine Erleichterung für kranke Menschen. Wegen ihres Erbrechens verschlimmert sich ihr Zustand nur noch. Andere Symptome der akuten Pankreatitis sind:

  • Blässe der Haut, Akrozyanose (Kauf von cyanotischer Beizhaut);
  • Blähungen;
  • Verzögerung von Gasen, Stuhl;
  • scharfe Schwäche.

Symptome der chronischen Pankreatitis

Charakteristische Eigenschaften von CP sind während Perioden unterschiedlichExazerbationen und Remissionen. Sie hängen von einer Reihe von Faktoren ab: dem Stadium, der klinischen Form des Krankheitsverlaufs. Trotzdem lassen sich mehrere Hauptsymptome einer chronischen Pankreatitis unterscheiden:

  1. Störung der Verdauung. Es äußert sich in einer Zunahme des Volumens und der Häufigkeit des Stuhls. Kala mit chronischer Pankreatitis ist durch eine graue Farbe und stinkenden Geruch gekennzeichnet. Es enthält oft Reste von Lebensmitteln, die nicht verdaut wurden. Die oben genannten Symptome werden durch eine Abnahme der Masse des funktionierenden exokrinen Parenchyms und eine Verletzung der Sekretionssekretion der Drüse im Zwölffingerdarm verursacht.
  2. Schwäche, Zittern am ganzen Körper, Hunger, Krämpfe, unfreiwilliger Stuhlgang und Harndrang, Bewusstlosigkeit. Diese HP-Symptome sind mit einer Verletzung der intrasekretorischen Funktion der Bauchspeicheldrüse verbunden.
  3. Schmerzen Abdominalsyndrom. Der Schmerz hat keine eindeutige Lokalisierung. Es kann im Mittel- oder Oberbauch auftreten und einen schindelartigen Charakter annehmen. In einigen Fällen werden keine Schmerzen beobachtet.

Diagnose einer akuten Pankreatitis

Um die Diagnose zu bestätigen, ernennen Ärzte ihrePatientenuntersuchung. Es umfasst die Diagnose von Pankreatitis, Bluttests durchgeführt, um die Menge der in der Bauchspeicheldrüse produzierten Enzyme zu bestimmen. Der Test auf den Gehalt von Amylase im Serum ist weit verbreitet. Das Niveau dieses Enzyms übersteigt die Norm bei Patienten mit akuter Pankreatitis mehrmals.

Diagnose von Pankreatitis Bluttests

Methoden der Diagnose umfassen auch das Studium des Urins. Basierend auf den Ergebnissen der Analyse werden die Patienten identifiziert:

  • Proteinurie (Proteingehalt im Urin);
  • Mikrohämaturie (Vorhandensein von Blut im Urin, das über der physiologischen Norm liegt);
  • Zylindurie (Auftreten im Urin von zylindrischen Körpern, gebildet aus Blutzellen, koaguliertem Protein, Epithel von Nierentubuli).

Eine zuverlässige Methode zur Diagnose von akutenPankreatitis ist eine Computertomographie (CT) -Scan. Es ermöglicht Ihnen, ein Bild von der Bauchspeicheldrüse, umgebenden Geweben und inneren Organen zu erhalten, Komplikationen der Krankheit zu identifizieren, das Ausmaß und die Art der Pankreasschädigung bei Pankreasnekrose zu beurteilen.

Diagnose und Behandlung von akuter Pankreatitis kannaufgrund der Laparoskopie. Mit ihrer Hilfe bestimmen Ärzte mit hoher Zuverlässigkeit die Form der Krankheit, identifizieren und beseitigen einige Komplikationen der Krankheit.

Am häufigsten, informativ, einfachund eine sichere Methode zur Erkennung der Krankheit - Ultraschalldiagnostik der akuten Pankreatitis (Ultraschall). Wenn es durchgeführt wird, werden die Größen, Konturen, Form, innere Struktur, Echogenität der Bauchspeicheldrüse, der Zustand des Kanalsystems bewertet.

Ultraschalldiagnostik der akuten Pankreatitis

Diagnose der chronischen Form

Diagnose der Pankreatitis bei Erwachsenen umfasstSie selbst in erster Linie Ultraschall und CT. Den Patienten wird auch eine endoskopische retrograde Cholangiopankreatikographie zugewiesen. Diese Untersuchungsmethode ist eine Kombination aus Endoskopie und Fluoroskopie.

Diagnose der chronischen Pankreatitis auchumfasst die Definition der exokrinen Pankreasfunktion. Zu diesem Zweck führen Spezialisten ein Koprogramm durch - eine Laborstudie, die es Ihnen ermöglicht, die Reste unverdauter Nahrung im Stuhl zu finden.

Die exokrine Funktion der Bauchspeicheldrüse ist auchkann mit C-Atemtests beurteilt werden. Ihr Hauptvorteil ist die Nicht-Invasivität (keine Verletzung der Integrität der natürlichen äußeren Barrieren des Körpers). Eine solche Diagnose der Pankreatitis ermöglicht es auch, die Wirksamkeit der Substitutionsenzymtherapie zu bestimmen.

Methoden der Behandlung der akuten Pankreatitis

Wenn Symptome auftreten, die auf die Entwicklung von OP hinweisen, sollte der Patient mit einer vorklinischen Behandlung versorgt werden:

  • verbieten die Aufnahme von Essen und Trinken für mehrere Tage;
  • Auf die Magengegend eine Heißwasserflasche mit kaltem Wasser oder einem Eisbeutel auftragen;
  • Antispasmodika geben (dank der Verwendung von "No-shpy" oder "Papaverin" wird die Produktion von Enzymen reduziert).

Diagnose und Behandlung von akuter Pankreatitis

Nachdem Erste Hilfe benötigt wirdSofort einen Arzt anrufen. Eine Person muss in einem Krankenhaus hospitalisiert werden. Das Krankenhaus führt sofort die Ultraschalldiagnose der akuten Pankreatitis durch. Nach der Erstellung einer genauen Diagnose werden Analgetika ("Baralgin", "Analgin") verschrieben, um den Schmerz zu unterdrücken.

Lösungen verwenden auch Aminosäurenund Glukose. Sie füllen den Kunststoff- und Energiebedarf des menschlichen Körpers. Antibiotika werden verschrieben. Diese Medikamente sind notwendig für die Behandlung und Vorbeugung von eitrigen Komplikationen.

Ein paar Tage nach Beginn der Behandlung inEin dünner Schlauch wird im Dünndarm installiert. Es ist notwendig für die Anwendung der Methode der enteralen Ernährung. Wenn die Darmfunktion wiederhergestellt ist, darf der Patient natürlich essen. Die Diät sollte aus Getreide, gekochtem Gemüse, Kompott bestehen.

Konservative Behandlung in 87% der Fälle isterfolgreich. Die restlichen 13% der Patienten müssen operiert werden. Es wird durchgeführt, wenn die Diagnose der Pankreatitis schwerwiegende Komplikationen zeigt. Die Ziele der chirurgischen Behandlung sind wie folgt:

  1. Verringerung der Endotoxikose. Dazu werden Drainage und Dekompression der Gallenwege, Drainage und Sanierung der Bauchhöhle vorgeschrieben. Während der Operation werden Enzyme, Toxine und andere biologisch aktive Substanzen aus dem Körper ausgeschieden.
  2. Behandlung von infektiösen und nekrotischen KomplikationenPankreasnekrose (Abszesse, Fisteln, Zysten, Peritonitis). Um diese Aufgabe zu erfüllen, führen die Spezialisten eine Autopsie und Drainage von postnekrotischen, eitrigen Hohlräumen, Resektion und Sequestrektomie der Bauchspeicheldrüse durch.

Behandlung von chronischen Entzündungen

Wenn die Diagnose der Pankreatitis chronisch ergabForm der Krankheit, den Patienten können verschiedene Medikamente zugeordnet werden: Enzympräparate basierend auf Pankreatin (Mezim, Festal, Kreon), Antibiotika (Abaktal, Amoksiklav, Sumamed), etc. In einigen Fälle (z. B. wenn eine Pseudozyste gebildet wird) erfordern eine minimal invasive (perkutane) Drainage oder einen chirurgischen Eingriff.

Diagnose der Pankreatitis bei Erwachsenen

Eine wichtige Rolle spielt die Ernährung. Wenn die Krankheit am 1-2. Tag verschlimmert wird, ist es der kranken Person verboten, irgendetwas zu essen. Sie können nur Flüssigkeit (1-1,5 Liter pro Tag) trinken: schwacher Tee, alkalisches Mineralwasser ohne Gas, Brühe von Wildrose (1-2 Tassen). Am zweiten oder dritten Tag ist es erlaubt zu essen. Zulässige Schleimsuppen, Milchmischkatzen, Gemüsepürees, Fruchtsaftgelee.

Während der Remissionszeiten sollten folgende Tipps beachtet werden:

  1. Bereiten Sie das Essen für ein Paar gerieben zu oder backen Sie es im Ofen. Fett in seiner reinen Form von der Diät ausschließen und Tafelsalz auf 6 g pro Tag begrenzen.
  2. Nehmen Sie kleine Mahlzeiten 5-6 mal am Tag. Empfohlene Temperatur von warmen Speisen - nicht höher als 57-62 Grad, kalt - nicht weniger als 15-17 Grad.
  3. Aus der Diät sauer, scharf, würzig und ausschließenKonserven, Erbsen und Bohnen, Pilze, kohlensäurehaltige und alkoholische Getränke, Kwass, saure Fruchtsäfte, Backwaren. Sahne und saure Sahne sind in kleinen Mengen in Schalen erlaubt.

Nicht traditionelle Behandlungsmethoden

In akuter Form der Entzündung der BauchspeicheldrüseDie einzig richtige Lösung ist, einen Arzt aufzusuchen. Experimentieren Sie mit Volksmedizin mit dieser Art von Krankheit ist es nicht wert. Wenn die Symptome und die Diagnose einer Pankreatitis auf eine chronische Form der Krankheit hinweisen, können Sie die Behandlungsmethoden der alternativen Medizin ausprobieren.

Der positive Effekt ergibt in den meisten FällenPhytotherapie. Der Einsatz von pflanzlichen Heilmitteln kann den Zustand von Menschen mit chronischer Pankreatitis erheblich verbessern. Hier ist das Rezept für eine traditionelle Medizin:

  • zu gleichen Teilen Mais-Narben, Kamillenblüten und Ringelblume, Wegerichblätter und Minzgras mischen;
  • Nimm 1 Teelöffel. aus der Mischung und gieße 2 Tassen kochendes Wasser;
  • die Brühe 15 Minuten in ein Wasserbad geben;
  • bereit, für 45 Minuten zu bestehen und zu belasten.

Die Brühe wird empfohlen, dreimal täglich 15 Minuten lang zu trinken, bevor man 0,4 Tassen Wasser, vorher mit warmem Wasser verdünnt, auf das Volumen des Glases nimmt. Lagern Sie das Produkt bis zu 5 Tage im Kühlschrank.

Pankreatitis Klinik Diagnose Behandlung

Prävention von Pankreatitis

Es ist möglich, die Entwicklung von Pankreatitis zu verhindern. Zuallererst müssen Sie Ihre Gesundheit überwachen. Einige Erkrankungen des Gallen- und Gallenblasens, Erkrankungen des Gastrointestinaltraktes verursachen die Entzündung der Bauchspeicheldrüse. Wenn sich Ihr Gesundheitszustand verschlechtert und verdächtige Symptome auftreten, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen, die notwendigen Tests durchführen und sich einem Termin unterziehen.

Eine weitere wichtige vorbeugende Maßnahme istVerringerung des Alkoholkonsums. Selbst absolut gesunden Menschen wird geraten, alkoholische Getränke nicht in großen Mengen zu trinken. Bei Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes sollte Alkohol ganz aufgegeben werden.

Abschließend sollte darauf hingewiesen werden, dass Pankreatitis(Klinik, Diagnose, Behandlung dieser Krankheit) ist ein aktuelles medizinisches Thema. Wenn Symptome auftreten, die eine Entzündung der Bauchspeicheldrüse anzeigen, sollten Sie einen Arzt aufsuchen. Eine vernachlässigte Krankheit kann zu schwerwiegenden lebensbedrohenden Komplikationen führen.

</ p>>
Gefiel es? Teilen:
Diagnose von Diabetes mellitus
Chronische Pankreatitis: Symptome und Behandlung
Symptome einer Parodontitis, Diagnose und Behandlung
Behandlung von Pankreatitis
Symptome von Lymphadenitis und Behandlung
Behandlung des Ischiasnervs durch moderne
IRR: Symptome, Diagnose und Behandlung
Differenzialdiagnose in der Klinik
Multiple Sklerose: Symptome
Top Beiträge
up